Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ Keine großen Weihnachtsfeiern: Unternehmen wollen erneut verzichten ++

Viele Unternehmen hier bei uns verzichten voraussichtlich auch in diesem Jahr auf größere Weihnachtsfeiern. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern solle aber häufig die Entscheidung für selbstorganisierte kleine Feiern überlassen werden.

So setzt etwa der Autozulieferer Continental auf ein dezentrales Modell. Weihnachtsfeiern seien an den Standorten unter Berücksichtigung der jeweiligen Bundesländer-Verordnungen sowie Hygiene- und Abstandsregeln grundsätzlich möglich, sagte eine Sprecherin der dpa. Alternativ kämen auch „virtuelle Veranstaltungen“ in Frage.

Auch bei der Tui wolle sich die Belegschaft wenn überhaupt eher im kleinen Kreis treffen, so ein Sprecher. Eine zentrale Weihnachtsfeier in Hannover sei nicht geplant.

Bei der Deutschen Messe AG hieß es, es gebe noch keine konkreten Überlegungen zu einer Feier. Man wolle eher Vorsicht walten lassen.

Bereits im vergangenen Jahr hatten viele Firmen hier bei uns auf Weihnachtsfeiern verzichtet. Allerdings waren Impfungen damals noch nicht flächendeckend verfügbar. Weihnachtsmärkte in den Städten soll es in diesem Jahr wieder geben.