Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ "Black Friday": City-Handel hofft auf Ansturm - Polizei: Auto stehen lassen ++

Freitag ist „Black Friday“ und die Händler bei uns in der City fühlen sich gut vorbereitet auf den vermeintlichen Kundenansturm zur Rabattschlacht.

Es gebe gute Hygienekonzepte, auch beispielsweise bei langen Schlangen, sagte der Geschäftsführer der City-Gemeinschaft Martin prenzler der NP. Beim Black Friday vor zwei Jahren seinen Angaben zufolge 250.000 Menschen in der Innenstadt, im vergangenen Jahr fiel die Rabattschlacht wegen Corona aus.

Nun hoffe man wieder auf gute Umsätze, so Prenzler. Dass man die Viertelmillion Besucher erneut knacke, davon gehe er aber nicht aus. Die Menschen kauften inzwischen antizyklischer, also beispielsweise auch mal Wintermode im Frühjahr.

Die Polizei rechnet aber schon mit einem „stärkeren Fahrzeugaufkommen“. Auch mit Blick auf die Weihnachtsmärkte und Straßensperrungen rät die Behörde, nicht mit dem Auto anzureisen. Die Üstra erwartet allerdings keinen großen Ansturm und plant daher auch keine Verstärkerfahrten.