Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ Verlegung von Intensiv-Patienten: Auch Diakovere-Kliniken nehmen Schwer-Erkrankte auf ++

Zwei Corona-Intensivpatienten aus Thüringen sind bereits gestern Abend im Klinikum Siloah bei uns in Hannover angekommen, jetzt haben auch die Diakovere-Kliniken Hilfe angeboten. Jeweils ein Intensiv-Patient soll im Henriettenstift und einer im Friderikenstift aufgenommen werden, sagte Diakovere-Sprecher Matthias Büschking am Freitag. Die Diakovere unterstütze, wo sie kann, derzeit sei die Lage auf den Intensivstationen noch beherrschbar.

Insgesamt sind derzeit acht Schwer-Erkrankte für eine Verlegung nach Niedersachsen vorgesehen. Die Aufnahme erfolgt im Rahmen des sogenannten Kleeblatt-Systems. Das Kleeblatt-Nord, zu dem auch Niedersachsen gehört, unterstützt die besonders belasteten Kleeblätter im Osten und Süden Deutschlands bei der Versorgung von Corona-Patienten. Dort droht bereits eine Überlastung des Gesundheitssystems – am Dienstag riefen sie "Planungsstufe rot" aus.