Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ Das sind die neuen Corona-Regeln ab Samstag ++

Verlängerte Winterruhe, verschärfte FFP2-Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen, aber auch Erleichterungen etwa bei Quarantäne und Beerdigungen – das bringt die neue Corona-Verordnung der Landesregierung. Samstag tritt sie in Kraft.

Die sogenannte Winterruhe, ehemals Weihnachts- und Neujahrsruhe wird bis zum 2. Februar verlängert. Es gilt also weiterhin die Corona-Warnstufe 3, Clubs und Diskos bleiben zu, Tanzveranstaltungen sind verboten, in der Gastronomie gilt 2G plus.

Bei Versammlungen unter freiem Himmel gilt ab morgen eine FFP2-Maskenpflicht. Das umfasse dann auch die sogenannten Spaziergänge von Corona-Kritikern, wie eine Sprecherin der Landesregierung sagte. Hier bei uns in Hannover gilt seit heute bereits eine verschärfte FFP2-Maskenpflicht unter anderem in Autos und Mehrfamilienhäusern.

Außerdem werden die Kontaktbeschränkungen verschärft in dem Sinne, dass 14-Jährige nun mitgezählt werden bei Treffen. Kinder und Jugendliche bis 13 sind weiterhin ausgenommen.  

Es gibt aber auch Lockerungen: So treten ab morgen kürzere Quarantäne-Zeiten in Kraft. Infizierte und Kontaktpersonen können sich dann nach sieben Tagen freitesten.

Und die Regeln für weltliche Bestattungen werden gelockert, Trauernde dürfen künftig mit der 3G-Regel an Begräbnissen teilnehmen.