++ Ärzte, Erzieher und Lehrer sollen bald geimpft werden ++

Wer gegen Corona geimpft oder negativ getestet ist, der kann auf mehr Freiheiten hoffen – das hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil den Zeitungen der Funke Mediengruppe gesagt. Wenn dann keine Ansteckungsgefahr mehr bestehen sollte, könne etwa ein Restaurantbesuch und manches mehr möglich sein.

Als Voraussetzung sieht Weil nicht allein die Corona-Impfung, sondern auch die neuen Schnelltests. Wenn sie leichter zu handhaben und zuverlässig seien, ergäben sich daraus ganz neue Perspektiven. Das sei zwar noch Zukunftsmusik, aber Impfung und Tests seien die Wege zu mehr Freiheiten – etwa, wenn sie in einer App wie der Corona-Warn-App zusammengeführt würden.

Niedersachsen will ab dieser Woche auch Menschen unter 65 gegen Corona impfen. Bund und Länder haben sich bei der Gesundheitsministerkonferenz darauf geeinigt, dass Ärzte, medizinisches Personal mit Patientenkontakt, Kita-Beschäftigte sowie Lehrer an Grund- und Förderschulen möglichst bald ein Impfangebot bekommen sollen.

Kategorie: