++ Aus für IT-Messe: Die Cebit ist Geschichte ++

In Hannover geht eine Ära zu Ende: Die Cebit wird eingestellt und soll im kommenden Jahr nicht mehr stattfinden. Grund ist ein Rückgang bei den gebuchten Flächen, wie die Deutsche Messe am Mittwoch mitteilte. Oberbürgermeister Stefan Schostok begrüßte die Entscheidung. Er sagte, das Cebit-Team könne sich so auf neue Aufgaben konzentrieren.

Die Cebit hatte in den vergangenen Jahren mit Besucherschwund zu kämpfen: In Hochzeiten waren mehr als 800.000 Menschen gekommen, in diesem Jahr nur noch 120.000. Die Macher hatten die frühere Computermesse zuletzt umgebaut einer Art IT-Festival mit Konferenzen.

Die industrienahen Digitalthemen der Cebit sollen künftig in die „Hannover Messe“ überführt werden, sagte Messe-Chef Jochen Köckler. Zudem wolle man prüfen, welche weiteren Digitalthemen sich für mögliche Einzel-Messe eignen.

Der für die Cebit zuständige Messe-Vorstand Oliver Freese scheidet zum Jahresende auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen