++ Autobrände in Linden-Nord: Denkzettel für Falschparker? ++

 Für die ausgebrannten Fahrzeuge in Linden-Nord sind womöglich anonyme Autohasser verantwortlich – oder zumindest Täter, die ein großes Problem mit Parksündern haben. Alle drei angesteckten Autos seien laut Polizei Falschparker gewesen – konkrete Hinweise, dass das die Ursache war, gibt es aber bislang nicht. Die Polizei ermittelt derzeit in alle Richtungen. Montagnacht waren insgesamt 22 Streifenwagen und ein Hubschrauber im Einsatz, um nach den Brandstiftern zu fahnden. Dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden, darüber besteht kein Zweifel. Der entstandene Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 30.000 geschätzt. Neben den drei Autos waren ein weiterer PKW und zwei abgestellte Fahrräder durch die Flammen mitlädiert worden.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen