++ Nach Autorennen durch Innenstadt: Raser zu Geldstrafen verurteilt ++

Mit Vollkaracho… in den Gerichtssaal. Zwei Autoraser sind am Dienstag vor dem Amtsgericht Hannover zu Geldbußen verurteilt worden. Die 34 und 27 Jahre alten Männer hatten sich Anfang des Jahres mitten in der Nacht zu einem Autorennen auf der Hamburger Allee getroffen. Mit weit über 100 Stundenkilometern rasten sie über die Raschplatz Hochstraße in Richtung Südstadt. Polizeibeamte hatten das Rennen mitbekommen und die Verfolgung aufgenommen. Noch im Gerichtssaal entzog die Richterin den beiden Männern für ein halbes Jahr die Fahrerlaubnis. Hinzu kommen Geldstrafen: Für den einen 40 Tagessätze à 30 Euro zahlen; für den anderen 50 Sätze à 20 Euro. Die Verteidigung kündigte Revision an.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen