++ Bielfelder landet nach Irrfahrt in Wunstorf ++

Eigentlich wollte ein Mann aus Bielefeld nach einer Weihnachtsfeier in seiner Heimat nach Hause fahren. Doch der betrunkene Mann landete durch einen Irrtum im rund 100 Kilometer entfernten Wunstorf und zettelte dort eine Schlägerei an. Der 31-Jährige war nach einer Weihnachtsfeier offenbar statt in eine Straßenbahn versehentlich in einen Zug gestiegen. Nachdem er dann in Wunstorf gelandet war, wollte der Bielefelder dort an einer Tankstelle einen Mann fragen, wo er sich denn nun befinden würde. Daraus entwickelte sich allerdings ein handfester Streit, bei dem beide Männer leicht verletzt wurden. Am Ende erklärte die Polizei dem Bielefelder, wie er wieder nach Hause kommt.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen