++ Erst Faustschlag, dann Handschlag - Versöhnung vor Gericht ++

Erst Faustschlag, dann Handschlag: Vor dem Amtsgericht Hannover haben sich am Montag Spieler der Fußballmannschaften SC Elite Hannover und VFV 87 Hainholz vertragen. Bei einem Match im Oktober vergangenen Jahres waren die beiden Fußballspieler aneinander geraten. So massiv, dass es nun ein Verfahren wegen mutmaßlicher Körperverletzung geben musste: Der Angeklagte war Torwart im Spiel – er soll nach einem verwandelten Elfmeter dem gegnerischen Spieler grundlos einen heftigen Faustschlag verpasst haben. Vor Gericht kam es jetzt aber zur Versöhnung. Die Streithähne einigten sich auf eine emotional angespannte Spielsituation für alle Beteiligten. Das Verfahren wurde entsprechend eingestellt – die Kosten in Höhe von 1.000 Euro kommen dem Mediationszentrum Waage e.V. Hannover zugute.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen