++ Ex-Oststadtkrankenhaus: letzte Architekten-Entwürfe fertig ++

Das Oststadtkrankenhaus in Groß Buchholz ist abgerissen, nun soll auf dem Areal ein großes Wohngebiet entstehen. Die städtische Hanova und andere Unternehmen wollen im „Buchholzer Grün“ 400 neue Wohnungen schaffen, nebenan „In den sieben Stücken“ sollen bis zu 200 weitere hinzukommen. Nun sind die letzten Architekten-Entwürfe fertig und in der Bauverwaltung ausgestellt. Der Anteil geförderter Wohnungen soll in beiden Wohngebieten vergleichsweise hoch sein sagt Hanova-Chef Karsten Klaus: Mindestens 40 Prozent geförderter Wohnungsbau sei in den Planungen berücksichtigt. Die Bauarbeiten „In den sieben Stücken“ sollen 2020 beginnen. Auf dem Gelände des „Buchholzer Grün“ geht es schon früher los.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen