++ Ex-Oststadtkrankenhaus: Siegerentwürfe für Wohngebiet vorgestellt ++

Vom ehemaligen Oststadtkrankenhaus, das zuletzt als Flüchtlingsunterkunft diente, zeugen nur noch Ruinen. Hier sollen 400 neue Wohnungen für rund 1500 Menschen entstehen. „Buchholzer Grün“ soll das Viertel heißen. Am Freitag hat die städtische Wohnungsbaugesellschaft „Hanova“ die Siegerentwürfe der Architekten vorgestellt. Demnach könnten die ersten Wohnungen im „Buchholzer Grün" 2020 fertig sein – gut ein Viertel davon werden öffentlich gefördert und können mit einem sogenannten Wohnberechtigungsschein angemietet werden. Die Siegerentwürfe der Architekten sind noch bis zum 30. August in der Bauverwaltung neben dem Neuen Rathaus zu sehen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen