++ Falsche Polizisten: LKA startet Präventionskampagne ++

Der Trickbetrug durch falsche Polizisten ist in Niedersachsen dramatisch angestiegen – davor hat das Landeskriminalamt heute in Hannover gewarnt. Es waren im Jahr 2016 noch 300 registrierte Fälle, danach stieg die Zahl im vergangenen Jahr auf über 4200 an. Dabei seien insgesamt rund 4,7 Millionen Euro erbeutet worden. Die Betrüger rufen in der Regel bei älteren Menschen an, geben sich als Polizeibeamte aus und bringen ihre Opfer dazu, an einem Ort Geld abzulegen. Ein Pappaufsteller soll künftig vor den Machenschaften warnen und soll zum Beispiel neben Telefonen oder in Arztpraxen aufgestellt werden. Insgesamt 50.000 Aufsteller kommen im Rahmen der neuen Präventionskampagne in Umlauf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen