++ Nach Vorfällen in Chemnitz: Protestmarsch in Hannover ++

Angesichts der Ereignisse von Chemnitz solidarisiert sich Hannover gegen Rassismus. Für einen geplanten Friedensweg werden am Montag Tausende auf den Straßen der Innenstadt erwartet. Die Protestaktion wird organisiert vom Deutschen Gewerkschaftsbund und dem Bündnis „Bunt statt Braun“ – auch der Initiativkreis „Offene Gesellschaft“ rief zur Teilnahme auf. Ab 17 Uhr laufen die Demonstranten vom Maschsee-Nordufer zur Aegiedienkirche. Zeitgleich findet in Chemnitz unter dem Hashtag #wirsindmehr ein Großkonzert gegen Rechts statt, unter anderem mit den Toten Hosen, Kraftklub, Materia und Feine Sahne Fischfilet. Auch die hannoverschen Grünen und der niedersächsische Flüchtlingsrat kündigten an, in Chemnitz Flagge zu zeigen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen