Neuer Investor bei den Hannover Indians

Ein Mindener Unternehmer hat nach Medienberichten 74 Prozent der Anteile an dem Eishockey-Oberligaclub übernommen – um die Basis dafür zu schaffen, mittelfristig wieder in die Zweite Liga zu kommen. Unternehmer Uwe Schlüter stammt aus der Bauindustrie, ist bei den Indians kein aber Unbekannter: Er ist seit Saisonbeginn als Trikotsponsor vertreten. Er hat die Anteile von Jan Roterberg und der KMG Network von Gerhard Griebler übernommen – der Stammverein, hält weiter 26 Prozent und hat der Übernahme zugestimmt. KMG bleibt Betreiber des Eisstadions am Pferdeturm und kassiert Miete von den Indians.