++ Raser nach Unfallflucht gefasst ++

Nach dem schweren Autounfall in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Stadtteil Nordhafen ist der verantwortliche Raser nun gefasst worden. Es handele sich um einen 18-Jährigen aus Garbsen teilte die Polizei heute mit. Der junge Mann verursachte auf der Hansastraße einen schweren Autounfall bei dem fünf Menschen verletzt wurden. Anschließend flüchtete er zu Fuß und ließ dabei drei verletzte Mitfahrer in seinem Wagen zurück. Den Ermittlungen zufolge war der  Unfallfahrer hinter dem VW-Werk in Richtung Schulenburger Landstraße unterwegs. Er überholte deutlich zu schnell einen anderen Wagen, stieß mit ihm zusammen und schleuderte gegen am Straßenrand geparkte Autos. Ein Mitfahrer des Rasers verletzte sich bei dem Unfall schwer. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen