++ Sechsjährige von Silvesterrakete verletzt - Zeugen sagen bei Polizei aus

Die Nachricht hat Hannover schockiert: An Silvester ist in Kleinburgwedel ein sechsjähriges Mädchen verletzt worden, weil eine Rakete vor seinem Gesicht explodiert ist. Ein Auge der Kleinen wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Noch ist nicht klar, wer den Feuerwerkskörper gezündet hat – aber bei der Polizei in Großburgwedel haben sich Zeugen gemeldet. Mehrere Jugendliche haben bereits eine Aussage gemacht, sagte der Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes in Großburgwedel, Ralf-Emil Bahn, auf Nachfrage von Radio Hannover. Die Jugendlichen seien an Silvester in der Radenstraße unterwegs gewesen, wo sich der Vorfall ereignete. Die Sechsjährige soll offenbar noch in dieser Woche am Auge operiert werden.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen