++ Sprühdose explodiert - drei Jungen erleiden Brandverletzungen ++

Beim Zündeln in einem Waldstück in Otternhagen bei Neustadt haben sich drei Jungen zum Teil schwere Brandverletzungen zugezogen. Sie hatten mit einer Sprühdose hantiert. Die 11 und 12 Jahre alten Freunde hatten nach Informationen der Polizei am Freitagnachmittag in dem Waldstück zunächst Laub angezündet. In das Feuer fiel dann – offenbar versehentlich – die Sprühdose mit Autolack. Kurze Zeit später explodierte sie. Die drei Jungen erlitten dabei Verbrennungen und liefen verletzt nach Hause. Die beiden Elfjährigen wurden von ihren Eltern ins Krankenhaus gebracht. Einer erlitt leichte Brandverletzungen, der andere schwere und musste von einem Rettungshubschrauber in eine andere Klinik geflogen werden. Auch der 12-Jährige hatte sich bei der Explosion schwere Brandverletzungen zugezogen. Ihn brachte ein Helikopter direkt von zu Hause ins Krankenhaus. 

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen