Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Stadtpolitik alarmiert: Ihme-Zentrum Investor schuldet Hertha Millionen ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Stadtpolitik alarmiert: Ihme-Zentrum Investor schuldet Hertha Millionen ++

Wie geht es mit Hannovers Problem-Immobile - dem Ihme-Zentrum - weiter? Berichte über Geldprobleme des Großinvestors Lars Windhorst lassen die Stadtpolitik derzeit aufhorchen. Windhorst ist nach Medienberichten mit Millionenzahlungen für seine Anteile beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC im Verzug. Er hätte eigentlich längst vereinbarte 65 Millionen Euro zahlen sollen. Das berichten "Der Spiegel" und das "Manager Magazin". In der Stadtpolitik fragt man sich nun, welche Auswirkungen dies auf die Sanierung des Ihme-Zentrums haben könnte. An der Fassade der Großimmobile wird derzeit gebaut. Die Umbau-Arbeiten sind aber massiv in Verzug, weshalb Miteigentümer Windhorst die zugsagten Fristen der Stadt nicht einhalten kann. Die Stadt bereitet Schadenersatzforderungen vor und zieht in Betracht wegen der Verzögerungen die angemieteten Büroflächen zu kündigen.