++ Springe und Ronnenberg: Polizei durchsucht Wohnungen ++

Rund 90 Beamten der Bundespolizei waren am Dienstag in Springe und Ronnenberg im Einsatz. Die Ermittler durchsuchten die Wohnungen zweier Männer. Sie stehen im Verdacht, rund 22.000 Euro aus dem Tresor einer Bäckerei im Hauptbahnhof gestohlen zu haben. Die Tat hatte sich in einer Nacht im Februar ereignet, der Tresor wurde nicht gewaltsam geöffnet. Videoaufnahmen brachten die Ermittler auf die Spur eines 29-Jährigen aus Ronnenberg. Bei der Durchsuchung fanden die Bundespolizisten die Kleidung, die der Verdächtige auf den Aufnahmen getragen hatte. Zudem war der Mann im Besitz von verbotener Munition, Waffenteilen, einem Wurfstern und einem Totschläger sowie Marihuana. Auch in der Wohnung des zweiten Tatverdächtigen in Springe, einem ehemaligen Mitarbeiter der Bäckerei, stellten die Beamten Beweismittel sowie Drogen sicher. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die beiden 29-Jährigen wegen besonders schwerem Diebstahl.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen