++ Üstra benennt Hindenburgstraße um ++

Über die Umbenennung der „Hindenburgstraße“ im Zooviertel wird in der Politik schon lange heftig gestritten. Ein neuer Name ist noch immer nicht gefunden. Die Üstra hat unterdessen ganz still und leise den Namen Hindenburg aus ihren Haltestellen entfernt. Mit dem Fahrplanwechsel vom Sonntag heißt der Busstopp, der bislang „Hindenburgstraße“ hieß, nun „Kirchwender Straße“. Das sei allerdings kein politisches Statement, so Üstra Sprecher Udo Iwannek gegenüber Medien, sondern folge der Vorgabe, in Straßen, in denen mehrere Haltestellen Liegen, für mehr Eindeutigkeit zu sorgen. So ist nun auch die Haltestelle „Hindenburgschleuse“ in Anderten verschwunden: Sie heißt jetzt „An der Schleuse“ – wie die nahegelegene Querstraße.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen