++ Unfall auf dem Südschnellweg: drei Leichtverletzte ++

Auf dem Südschnellweg hat es am Mittwoch einen Unfall gegeben: Dort sind zwei Autos und zwei Lkws zusammengestoßen. Drei Menschen wurden dabei leicht verletzt, wie ein Polizei-Sprecher gegenüber Radio Hannover sagte. Demnach übersah ein 56-Jähriger Lkw-Fahrer gegen halb elf zwischen Hildesheimer Straße und Landwehrkreisel ein Stauende. Der Lkw fuhr auf das Auto einer 43-Jährigen, die ihre 8-jährige Tochter auf der Rückbank hatte. Beide wurden leicht verletzt. Durch den Aufprall wurde das Auto auf einen weiteren Pkw geschoben. Der 41-Jährige Fahrer wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Pkw wurde auf einen vor ihm befindlichen Lkw-Anhänger gedrückt, der Fahrer der Lkw blieb unverletzt. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 42.000 Euro. Der Südschnellweg war zeitweise voll gesperrt.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen