++ Unfall-Schwerpunkt A2: Minister Althusmann klärt Lkw-Fahrer auf ++

Alle paar Tage kommt es auf der A2 bei Hannover zu schweren Lkw-Unfällen. Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann hat deshalb am Donnerstag Lkw-Fahrer auf der Raststätte Auetal auf mögliche Gefahren hingewiesen. Althusmann sagte, Gründe für Unfälle seien hohe Geschwindigkeiten in Kombination mit Übermüdung, Ablenkung und zu wenig Abstand. Es war der erste von mehreren geplanten Aktionstagen unter anderem des Verkehrsministeriums. Erst am Dienstag war ein Lkw-Fahrer in Höhe Wunstorf-Luthe auf ein Stau-Ende gefahren und eingeklemmt worden. Der Mann erlag seinen Verletzungen. Die Polizei kontrolliert schon seit Wochen Geschwindigkeit und Abstand auf der A2. Lkw-Fahrer halten sich demnach besonders häufig nicht an Überholverbote. Der nächste Aktionstag des Verkehrsministeriums soll am 18. September auf der Raststätte Zweidorfer Holz Nord stattfinden.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen