Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Wald- und Flächenbrandgefahr hat Höchstwerte erreicht ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Wald- und Flächenbrandgefahr hat Höchstwerte erreicht ++

Wegen der trockenen Hitze ist die Wald- und Flächenbrandgefahr in der Region Hannover deutlich gestiegen. In ganz Niedersachsen führt die Feuerwehr wieder Kontrollflüge durch, um Brände schnell zu erkennen und mahnt zur Vorsicht im Freien. Der Deutsche Wetterdienst hat die Waldbrandgefahr in der Region Hannover heute mit Stufe 4 von 5 als hoch bewertet. Der Feuerindex für das Grasland liegt sogar bei der höchsten Gefahrenstufe. Trotz der heißen Temperaturen gibt es von der Stadt Hannover aber noch keine zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen. Das Grillen im Freien ist weiterhin erlaubt, allerdings nur in öffentlichen Park- und Grünanlagen. Untersagt ist das Grillen beispielsweise im Maschpark, in den Herrenhäuser Gärten und allgemein in den Wäldern.