++ Warenbetrug auf Ebay: Hannoveraner muss sich verantworten ++

Ob Hightech-Küchenmaschine, Drohne oder Spiegelreflexkamera – sein Angebot bei dem Online-Verkaufsportal Ebay soll vielfältig und vor allem hochwertig gewesen sein. Nun muss sich der 26-jährige Hannoveraner allerdings wegen Warenbetrugs verantworten. Er soll in 20 Fällen von Käufern das Geld kassiert, die bestellten Waren jedoch nie herausgegeben haben. Die Preise lagen dabei zwischen 650 bis 1.425 Euro. Dank einer Öffentlichkeitsfahndung kamen die Ermittler dem mutmaßlichen Täter auf die Spur. Sie durchsuchten am Donnerstag seine Wohnung in Linden-Mitte und stellten Beweismaterial sicher. Die Ermittlungen zu weiteren Komplizen dauern an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen