++ Wennigser Mark: Feuerwehr befreit Kleinkind aus Auto ++

Schock gestern für eine Mutter in der Wennigser Mark: Sie schloss ihr sieben Monate altes Baby ungewollt im Auto ein – und das bei sommerlichen Temperaturen. Gegen halb drei hatte die Frau das Kleinkind am Corvinus-Zentrum auf dem Kindersitz ihres Autos angeschnallt und dann die Tür zugemacht. Da schloss sich der Wagen plötzlich selbst ab. Laut Feuerwehr spielte die „Zentralverriegelung verrückt“. Der Autoschlüssel lag neben dem Kleinkind. Als die Mutter das bemerkte, alarmierte sie die Einsatzkräfte. Die schlugen die hintere Seitenscheibe des Autos vorsichtig ein und öffneten den Wagen. Dem Kleinkind blieb so vermutlich ein Hitzschlag erspart.

Kategorie: