++ Wettbüroüberfälle: Täter auf der Flucht ++

Nahezu zeitgleich sind in der vergangenen Nacht gleich zwei Wettbüros in der Region Hannover überfallen worden. In beiden Fällen konnten die Täter unerkannt mit ihrer Beute flüchten. Mit Motorradhelmen maskiert betraten zwei Männer gegen 23 Uhr Mittwoch Nacht ein Wettbüro an der Empelder Straße in Badenstedt. Sie bedrohten die Angestellte, zwangen sie dazu, sich auf den Boden zu legen und griffen sich schließlich die Tageseinnahmen aus der Kasse. Die Täter waren beide dunkel gekleidet, sie sprachen deutsch ohne Akzent.
Der zweite Überfall passierte in Lehrte, ebenfalls gegen elf Uhr nachts. Hier war es ein Einzeltäter. Zu Geschäftsschluss passte er einen Mitarbeiter am Ausgang ab. Er bedrohte ihn von hinten mit einem spitzen Gegenstand und forderte Bargeld. Mit der Beute konnte auch dieser Räuber unerkannt entkommen. Und wie in Badenstedt blieb auch hier die Fahndung erfolglos. Der Kriminaldauerdienst bittet in beiden Fällen um Zeugenhinweise. 

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen