Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Reformationsfenster in der Marktkirche: OLG Celle verhandelt im November ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Reformationsfenster in der Marktkirche: OLG Celle verhandelt im November ++

Das umstrittene „Reformationsfenster“ der Marktkirche beschäftigt erneut die Justiz. Das Oberlandesgericht Celle verhandelt Ende November darüber, ob die Marktkirche das Fenster einbauen darf oder nicht.

Eigentlich sollte das bereits 2018 passieren. Altkanzler Gerhard Schröder hatte der Marktkirche das 13 Meter hohe Fenster von Künstler Martin Lüpertz geschenkt. Es zeigt Reformator Martin Luther und fünf große schwarze Fliegen, die um ihn kreisen. Der Sohn und Erbe des Marktkirchen-Architekten kämpft gegen den Einbau des Buntglasfensters: es würde das Werk seines Vaters „entstellen“. Eine entsprechende Klage hatte das Landgericht Hannover Ende 2020 jedoch abgewiesen: das Fenster verändere zwar den Gesamteindruck des Kircheninnenraums, zerstöre ihn aber nicht, hieß es zur Begründung. Der Architekten-Erbe legte allerdings Berufung ein – und über die entscheidet nun das Oberlandesgericht Celle.