Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Grundschulen: Maskenpflicht soll für Erst- und Zweitklässler entfallen ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Grundschulen: Maskenpflicht soll für Erst- und Zweitklässler entfallen ++

Erleichterung für Grundschüler: Erst- und Zweitklässler sollen künftig im Unterricht keine Masken mehr tragen müssen. Das hat Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens am Donnerstag im Sozialausschuss des Landtags angekündigt. Die Kinder sollen die Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen dürfen, wenn sie ihren Sitzplatz eingenommen haben. Die Landesregierung lockert damit die Regeln für Grundschulen leicht in der neuen Corona-Verordnung, die ab kommender Woche in Kraft treten soll. Zuvor hatte es Proteste von Eltern gegeben.

Ab der dritten Klasse bestehe jedoch weiterhin die Verpflichtung zum Maske-Tragen – zum Unmut der FDP. Fraktionschef Stefan Birkner sagte, ältere Kinder könnten nach der Schule etwa beim Geburtstag oder in der Gastronomie wieder eng zusammen sitzen ohne Maske. Die Liberalen fordern deshalb eine Abschaffung der Maskenpflicht an Schulen auch für ältere Kinder.

Die Landesregierung will in der neuen Corona-Verordnung auch die Quarantäneregelung an das Bundesinfektionsschutzgesetz anpassen. Dann sollen nicht mehr ganze Klassen in Quarantäne müssen, sondern nur noch Kontaktpersonen. Sie sollen sich nach fünf bis sieben Tagen freitesten können.