Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Spatenstich für Wunstorfer Ortsumgehung ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Spatenstich für Wunstorfer Ortsumgehung ++

Die Bundesstraße 441 soll künftig nördlich um Wunstorf herumgeführt werden. Im April kam vom Bundesverkehrsministerium die Freigabe für die Umgehungsstraße. Und am Freitag haben nun die Bauarbeiten begonnen - mit dem symbolischen ersten Spatenstich. Die neue Ortsumfahrung werde die Bürger in Wunstorf und auch in den umliegenden Ortschaften Luthe und Blumenau deutlich vom Durchgangsverkehr entlasten, sagte Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann. Das Leben im Ort werde sich spürbar verbessern, denn die Ortsumfahrung bedeute weniger Lärm, weniger Abgase und weniger Stau. Darauf hätten die Menschen seit vielen Jahren gewartet, so Althusmann. Die sechseinhalb Kilometer lange Strecke soll westlich von Wunstorf beginnen, verläuft dann bis Blumenau und schließt zwischen Wunstorf und Luthe an die vorhandene B 441 an. Die Ortsumgehung soll in sechs Jahren fertig gestellt sein und kostet gut 63 Millionen Euro.