Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Kein Geld mehr bei Quarantäne - in Niedersachsen schon früher ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Kein Geld mehr bei Quarantäne - in Niedersachsen schon früher ++

Wer sich nicht impfen lässt und wegen Corona in Quarantäne muss, soll künftig keine Entschädigung für Verdienstausfälle mehr bekommen. Darauf haben sich am Mittwoch die Gesundheitsministerinnen und -minister von Bund und Ländern verständigt. Hier bei uns in Niedersachsen soll die Regelung bereits ab dem 11. Oktober gelten, anderswo erst später.

Dann hätten alle Menschen im erwerbsfähigen Alter die Gelegenheit gehabt, sich impfen zu lassen und eine Quarantäne-Anordnung durch das Gesundheitsamt zu vermeiden, sagte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens. Die Einstellung der Enschädigungszahlungen sei daher auch rechtlich geboten, so die SPD-Politikerin.

Wer bislang wegen einer angeordneten Quarantäne zu Hause bleiben muss, bekommt seinen Lohn für sechs Wochen in voller Höhe weiter gezahlt. Der Arbeitgeber muss sich das Geld dann vom Staat zurückholen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwiderte auf Kritik, es gehe nicht darum, den Druck auf Ungeimpfte zu erhöhen, sondern um Fairness gegenüber den Geimpften.