Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Bumke-Gelände am E-Damm: Demo gegen Abriss und Neubau ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Bumke-Gelände am E-Damm: Demo gegen Abriss und Neubau ++

Das Bumke Gelände in der Nordstadt soll bleiben!  Am Wochenende haben rund 70 Aktivisten der Gruppe „Bumke selber machen“ gegen den Abriss des Gebäudes protestiert. Sie sind für eine Umnutzung der alten Lagerhallen, das sei wesentlich ökologischer als Abriss und Neubau. Obwohl die Stadt dem neuen Bebauungsplan noch nicht zu gestimmt hat, will das Wohnungsbauunternehmen Theo Gerlach nun mit dem Abriss starten. Noch im Oktober sollen die ersten Wände eingerissen werden, sagte Geschäftsführer Helmut Kummer gegenüber der haz. Auf der ehemaligen Gewerbefläche des Sanitärgroßhandels Bumke am Engelbosteler Damm sollen 145 neue Wohnungen entstehen.