Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Volle Intensivstationen: Covid-Patienten werden nach Hannover verlegt ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Volle Intensivstationen: Covid-Patienten werden nach Hannover verlegt ++

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern steigt – anderswo noch viel stärker als hier bei uns. Das Land Niedersachsen will deshalb Intensivbetten für besonders schwer Erkrankte aus anderen Bundesländern zur Verfügung stellen.

Insgesamt zehn Corona-Intensiv-Patienten sollen ins Kleeblatt Nord und damit auch in niedersächsischen Krankenhäusern aufgenommen werden. Drei von ihnen aus Thüringen sollen laut HAZ im Klinikum Siloah in Hannover unterkommen. Im Regionsklinikum sei derzeit noch Luft. Sollte sich die Lage verschlechtern, würden geplante Operationen abgesagt, damit es mehr Kapazitäten auf den Intensivstationen gibt.

Dem Transport von Corona-Patienten liegt das sogenannte Kleeblatt-Prinzip zugrunde. Schwer Erkrankte Menschen aus den besonders belasteten Bundesländern werden so gleichmäßig in andere, weniger belastete Bundesländer verlegt. Zum Kleeblatt-Nord gehören neben Niedersachsen auch Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.