Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Stadt bringt Geflüchtete in A&C Hotel unter ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Stadt bringt Geflüchtete in A&C Hotel unter ++

Von einer Quarantäne- zur Flüchtlingsunterkunft. Die Stadt Hannover bringt ab Donnerstag Geflüchtete im A&C Hotel an der Hamburger Allee unter. Im Hotel sollen zeitweise bis zu 90 Menschen einquartiert werden, so die Stadt gegenüber der haz. Betrieben wird die Unterkunft vom Deutschen Roten Kreuz. Das DRK hatte das Hotel in den beiden vergangenen Jahren als Quarantäneunterkunft für Corona-Erkrankte betrieben. Nun finden dort auch Geflüchtete Schutz. Die Stadt Hannover sucht auch nach weiteren Unterbringungsmöglichkeiten, da die Zahl der Geflüchteten in Hannover weiter ansteige. Derzeit seien 4200 Plätze in den städtischen Unterkünften belegt, damit sind die Wohnheime und Wohnungen für Asylsuchende zu 99 Prozent ausgelastet.