Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Zahlreiche Verstöße bei Gastro-Razzia festgestellt ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Zahlreiche Verstöße bei Gastro-Razzia festgestellt ++

Im Kampf gegen kriminelle Clan-Strukturen haben Polizei und Zoll in Hannover und der Region Kontrollen in Bars und Restaurant durchgeführt. Die Behörden stellten dabei zahlreiche Verstöße fest. In fünf Shisha-Bars in Hannover haben die Ermittler beispielswese unversteuerten Wasserpfeifentabak gefunden. Teilweise war der Tabak in Tresoren eingeschlossen. Die Betreiber erwartet nun ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung. Bei den Kontrollen stellten Polizei und Zoll außerdem in drei gastronomischen Betrieben bauordnungsrechtliche Verstöße fest. In einer Shisha-Bar seien lebensgefährliche Kohlenmonoxid-Werte festgestellt worden. Die Belüftung der Feuerstelle zum Entzünden der Kohle sei unzureichend gewesen. Weiterer geahndete Verstöße waren etwa unzulässige Videoüberwachungen, Vergehen gegen das Jugend- sowie das Nichtraucherschutzgesetz oder auch Verstöße gegen die Spielverordnung. Bei zwei Personen wurden außerdem Messer sichergestellt. In einem Lokal musste die Polizei sieben Platzverweise aussprechen, weil sich Gäste gegenüber den Beamten aggressiv verhielten. Die Kontrollen fanden in Hannovers Innenstadt, in Linden-Mitte sowie in Badenstedt statt.