Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Stadt will Wertstoffinseln für Gelbe Tonnen schaffen - Parkplätze sollen weichen ++  - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Stadt will Wertstoffinseln für Gelbe Tonnen schaffen - Parkplätze sollen weichen ++

Die Umstellung vom Gelben Sack auf die Gelbe Tonne läuft weiter auf Hochtouren. Auch die Diskussion um die Platzprobleme hält an - insbesondere in dicht besiedelten Stadtteilen. Nun hat die Stadtverwaltung einen Kompromissvorschlag gemacht. Bei Platzproblemen sollen Hausbesitzer die Gelben Tonnen im Straßenraum aufstellen dürfen. Dafür sollen entsprechende Wertstoffinseln nur für Leichtverpackungen eingerichtet werden, berichtet die HAZ. Bei den Plänen gibt es allerdings einen Haken. Denn die Gelben Tonnen sollen dann vorrangig dort Platz finden, wo aktuell Autos parken. Das würde weniger Parkplätze für Anwohner zur Folge haben. Die genauen Standorte für die Wertstoffinseln will die Stadt noch ermitteln. In Ausnahmefällen sollen Hausbesitzer ihre Gelbe Tonne auch auf den Gehweg stellen dürfen, dafür müssten sie allerdings eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Nach drei Jahren will die Stadt prüfen, ob sich das Vorgehen insgesamt bewährt hat. Die Ratsgremien müssen den geplanten Wertstoffinseln aber noch zustimmen.